• Feministische Geschichtswerkstatt Freiburg e.V.

Der Taschen-Blog

Wahlheimaten

Wahlheimaten

Kann ein Mensch den Ort, an dem er oder sie nicht wählen darf, als Heimat verstehen? Zum 100. Jahrestag des Frauenwahlrechts in Deutschland beschäftigt sich die FemWerkstatt Freiburg mit Geschichte und Gegenwart der Rechte von Frauen.

Erfahre mehr

Unsere Taschensammlung

Ab sofort sammeln wir Taschen aller Art, in denen Geschichten zum Thema Gleichstellung stecken. Freiburgerinnen sind eingeladen, uns Taschen zu überlassen, in denen aufgeschriebene oder zu erzählende Geschichten stecken.

Erfahre mehr

Mitmachen

Wollen Sie uns eine Tasche packen? In der regelmäßigen Taschenwerkstatt können sich Interessierte zum Austausch oder Schmökern treffen. In zwei Workshops sollen Konzepte für eine große künstlerische Abschlussperformance entwickelt werden.

Erfahre mehr
100 Jahre Frauenwahlrecht

Wahlheimaten

Aus interkultureller Perspektive interessieren uns aktuelle Leerstellen gesellschaftlicher Teilhabe von Frauen ebenso wie überlieferte und erzählte Erfahrungen zu Gleichstellungsfragen von Freiburgerinnen mit und ohne Migrationsgeschichte.

Mit historischem und interkulturell geschärften Blick fragen wir danach, warum es bis in die 1980er Jahre dauerte, bis sich weibliche Protagonistinnen und feministische Positionen in der deutschen Demokratie beheimaten konnten. Wir interessieren uns dafür, wie sich die Befunde ändern und welche Bilder entstehen, wenn transnationale feministische Traditionen und Erfahrungen von Migrantinnen berücksichtigt werden.

Aktuell zeigt sich, dass nicht nur die Parlamente im Südwesten zuverlässig Schlusslicht in der Geschlechterparité sind. 2019 fanden auch die Kommunalwahlen in Baden-Württemberg erneut ohne die Stimmen von Nicht-EU-Bürgerinnen statt.

Taschenwerkstatt, Workshops

Mitmachen

Taschenausstellung 8. Mai Rathausplatz Freiburg

Taschenwerkstatt für alle – zum Austauschen und Planen, in Taschen stöbern und lesen. Mit Taschenautorinnen, Interessierten und spontanen Gästen. Zwei Termine im Monat, meist Freitag vormittags oder nachmittags.

Nächste Termine: 21.06.2019 / um 16 Uhr und 05.07.2019 / um 11 Uhr

Ort: im Feministischen Zentrum, Faulerstr.20. (Grethergelände, Nähe Faulerbad und Hauptbahnhof)

Taschenabgabetermin: Taschen können während der Taschenwerkstätten abgegeben werden oder Ihr macht per Mail einen Termin aus.

Sie möchten uns auch eine Tasche mit einer Frauen-Geschichte packen?  Erzählen Sie uns von Beschränkungen oder überwundenen Hindernissen, über einen wichtigen Moment oder ein ganzes Leben. Genaueres erfahren Sie in unserer kurzen Gebrauchsanleitung!

Gebrauchsanleitung

  • Wählen Sie eine Frau aus, deren Geschichte Sie erzählen wollen. Das können eine historische Persönlichkeit, Ihre Großmutter, eine Freundin oder auch Sie selber sein.
  • Suchen Sie eine Tasche aus, die zu dieser Person passt: ob Aktenkoffer, Operntäschchen oder Rucksack, jedes Gepäckstück ist uns recht.
  • Füllen Sie diese Tasche mit Ihrer Frauen*Geschichte. Am besten stellen Sie sich Ihre Tasche als kleines Museum vor, in dem Texte, Fotos, Gegenstände, Düfte,Töne etc. Platz finden – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!
  • Bitte beachten Sie, dass wir die Tasche bis Ende 2020 aufbewahren werden und dass sie in der Zeit durch viele Hände gehen wird.
  • Konktatieren Sie uns per Mail (info@femwerkstatt.de), wir nehmen gern Kontakt mit Ihnen auf und informieren Sie über die Werkstatttreffen und andere Aktionen in unserem Projekt.

Workshop Nummer 2

20.07.2019 / 11 bis 17 Uhr

FÜR ALLE TASCHENSAMMLERINNEN UND TASCHENPACKERINNEN SOWIE INTERESSIERTE BEOBACHTERINNEN:

Die ersten Kisten sind gefüllt – der Adelhauser Kirchplatz erwartet uns vom 18. bis 20. Oktober: Was machen wir mit den Taschen?

Ort: Feministisches Zentrum, Faulerstr. 20

Bitte meldet euch an, ganztags oder für einzelne Module (für die Reservierungen am Mittag und Nachmittag) > zum Kontaktformular.