• Feministische Geschichtswerkstatt Freiburg e.V.

Das Projekt

Wahlheimaten

Performance und Erzählungen zu (Un)Gleichheitserfahrungen

Ob in Europa oder in der Grundschule, ob vor 150 Jahren oder vor Gericht, ob in Afrika oder am Esstisch, ob als Teenager oder im Parlament, ob vorgestern oder in der weiten Welt …

Wir vermuten, dass jedes Frauenleben erzählen kann:

  • von Schranken und Enttäuschungen, von Geschichten über Grenzen, die mit den Verhältnissen der Geschlechter zu tun haben, von Widersprüchen und Konflikten, die daraus erwachsen
  • aber auch von missachteten Regeln, überwundenen Hindernissen, neuen Freiheiten, erkämpften Rechten, kreativem Entkommen.

Diese Fragen brachten uns auf die Idee für die Wahlheimaten-Taschen, unser Sammelprojekt zum Mitmachen. Es ist eine Einladung an alle, uns eine Tasche zusammenzustellen und darin eine Frauengeschichte zu erzählen:

Taschenausstellung 8. Mai Rathausplatz Freiburggepackt von einer Tochter über die Mutter; von einer Enkelin über die Großmutter; über eine bewunderte Großtante; über eine frühverstorbene Freundin; über historische Frauenpersönlichkeiten; und nicht zuletzt über sich selbst, das eigene Leben.

Entstehen soll ein vielstimmiges Kunstwerk, produziert von Frauen* mit unterschiedlichsten Hintergründen. Wie groß es im Oktober 2019 (18.10. bis 20.10.2019 auf dem Adelhauser Kirchplatz) sein wird, wenn die Taschen in Installation & Performance ihren großen Auftritt haben?

 

 

Wollen auch Sie uns eine Tasche packen? Lassen Sie sich inspirieren in unserem Taschenblog.