• Feministische Geschichtswerkstatt Freiburg e.V.

Neuer Stadtrundgang 1000 667 femwerkstatt.de

Neuer Stadtrundgang

Ein frauengeschichtlicher Stadtrundgang im Rahmen der Kunstaktion Taschen erzählen – Frauen*geschichte zum Auspacken

Am und rund um den Adelhauser Klosterplatz – Schauplatz unserer Kunstaktion am dritten Wochenende im Oktober 2019 – gibt es viele Orte, die Frauengeschichte erzählen. Das Dominkanerinnenkloster Adelhausen und dessen Mädchenschule im Zeitalter der Aufklärung oder – direkt gegenüber, die Herberge zur Heimat, Anlaufstelle für evangelische Neufreiburgerinnen auf Arbeitssuche. Um die Ecke liegen das erste Mädchengynasium und St. Anna, einst Zentrale für berufstätige Katholische Frauen. Erinnert wird auch an die Gassen in der Adelhauserstraße und Fischerau, wo bis in die 1980er Jahre Prostitution unter Polizeikontrolle zugelassen war. Und noch in Reichweite von Adelhausen geht es um Feminstinnen der 1918/19 Revolution, um Hexenverfolgung und ein vegetarisches Restaurant ohne Alkoholausschank 1910.

Eine Hommage an den Adelhauser Platz!

Adelhauserplatz während des Taschen-Festivals

Adelhauserplatz während des Taschen-Festivals

Referentin: Birgit Heidtke

Daten: 17.11., 14 Uhr / Dauer: 2 Std.

Ort: Adelhauser Klosterplatz (Startpunkt). Eintritt: 10 €/ 7 €

Veranstaltet von Feminstischer Geschichtswerkstatt Freiburg e.V.